Logos AK, Stadtteillverein und Geschichtswerkstatt mit Panoramabild des Geländes

Veranstaltungen: Rückschau

Shilouetten der Personen

Aus dem Musical „Annedore“

12. und 13. Oktober:   „Annedore – das Musical“.  Auszubildende des Annedore-Leber-Berufsbildungswerks führen mit von ihnen erarbeiteten Songs und musikalischen Bildern durch Leben und Arbeit von Annedore Leber. Im PallasT. Benefizkonzert.

09. September 2017  Tag des offenen Denkmals in der ehemaligen Kohlenhandlung. Mit einer provisorischen Ausstellung zur Bedeutung des Ortes und der Ausstellung „Schnittmuster und Politik – Annedore Leber als Publizistin“. Aus dem Musical „Annedore“ wurden Lieder von Auzubildenden des Annedore-Leber-Berufsbildungswerk Berlin vorgetragen.
Und zur selben Zeit am selben Ort: Aktionstag für ein schönes Berlin – Aufräumen in der Kohlenhandlung.

08./09./10. September 2017: Erinnerungskultur im Wandel und vor neuen Herausforderungen. Teilnahme des Arbeitskreises an der Konferenz zum 72. Tag der Erinnerung und Mahnung. Technische Universität Berlin. Im Workshop „Neue Stadtteilinitiativen zur Erinnerung an Holocaust, Zwangsarbeit, Widerstand und Verfolgung“ wird auch der geplante Lern- und Gedenkort Leber vorgestellt.

24. Juni 2017: Freiwilligeneinsatz auf dem Gelände der ehemaligen Kohlenhandlung in der Torgauerstrasse: Aufräumen, Wildwuchs beseitigen …

18. Mai Plakat der Veranstaltung mit Fotos Annedore Leber, Willi Brandt und Titel von Mosaik2017: Eröffnung der Ausstellung Schnittmuster und Politik: Annedore Leber als Publizistin. Im Spenerhaus in der Leberstraße 7, Berlin-Schöneberg.

6. Mai 2017: Freiwilligeneinsatz auf dem Gelände: Aufräumen, Anlegen eines Hochbeetes, Steine klopfen und Anbringen einer neuen Namenstafel.

5. Januar 2017: Zum Gedenken an die Hinrichtung von Julius Leber vor 72 Jahren wurden Windlichter vor der ehemaligen Kohlenhandlung in der Torgauerstraße entzündet.

16. November 2016: Zum Gedenken an Julius Leber an seinem 125. Geburtstag. Waldfriedhof-Zehlendorf

10. September bis 5. November 2016: Am Denkmaltag und drei weiteren Samstagen arbeiteten Freiwillige daran, den Wildwuchs auf dem Gelände zu roden und aufzuräumen.

DSC05398

Frau Grieneisen vor der neuen Namenstafel

12. September 2016:  Die Namenstafel für den „Annedore-Leber-Park“ wird von Stadtrat Krüger und Frau Grieneisen, die in den 60er Jahren bei Annedore Leber in der Kohlenhandlung arbeitete,  enthüllt.

11. September 2016:  Informationsstand auf dem Crellefest in der Crellestraße

10. September 2016:  Tag des offenen Denkmals in der ehemaligen Kohlenhandlung. Der Arbeitskreis Lern- und Gedenkort Annedore und Julius Leber informiert und zeigt eine provisorische Ausstellung zur Bedeutung des Ortes und die Ausstellung „Treffpunkt Kohlenhandlung“.

 

19. Mai 2016, 19:30 Uhr: Ausstellungseröffnung „Treffpunkt Kohlenhandlung: Julius Lebers Kontakte im Plakat_Ausstellung_BesucherWiderstand“ Ort: Spenerhaus in der Leberstrasse 7, Berlin-Schöneberg.

 

5. Januar 2016Lesung aus Briefen von Julius Leber an seine Frau Annedore aus der Haft. Anläßlich des 71. Jahrestages seiner Hinrichtung. Mit Pfarrer Hansen von der Ev. Königin-Luise-und-Silas-Gemeinde im Cafe Pepe in der Torgauerstrasse. Davor wurden vor der ehemaligen Kohlenhandlung Windlichter zur Erinnerung an Julius Leber entzündet.

 

Sommer 2015 – Ausstellung „Die Kohlenhandlung“ auf dem Gelände

 

13. September 2015 – Teilnahme am „Tag des offenen Denkmals

 

28. August bis 25. September 2015Ausstellung „Topos Widerstand: Lebers Kohlenhandlung“  im August Bebel Institut. Mit Fotografien von Berthold Prächt. Vortrag bei der Eröffnung: „Die Bedeutung authentischer Orte für die Auseinandersetzung mit dem Nationalsozialismus“,  Vortrag von Christine Fischer-Defoy in: AktivesMusekerzen_5_1_15um –  Mitgliederrundbrief 74

 

5. Januar 2015Lichter für Julius Leber. Erinnerung vor der ehemaligen Kohlenhandlung an den Tag der Hinrichtung von Julius Leber vor 70 Jahren am 5. Januar 1945 in Plötzensee

 

Lesung_18_03_2014

18. März 2014Lesung mit Frauke Geyken: „Wir standen nicht abseits. Frauen im Widerstand gegen Hitler“ anlässlich des 110. Geburtstags von Annedore Leber im Goldenen Saal im Rathaus Schöneberg

 

14. November 2013 – 2. Stadtteilgespräch. Film von Helge Bretschneider „Annedore und Julius Leber – Eltern im Widerstand“ mit anschließender Diskussion

 

15. September 2013 – Informationsstand auf dem Straßenfest in der Großgörschenstraße

Plakat des Arbeitskreises am Bauzaun, 2013

Plakat des Arbeitskreises am Bauzaun, 2013

 

01. September 2013 – Informationsstand auf dem Crellefest in der Crellestraße

 

19. Juli 2013  – Gedenken an den zivilen Widerstand. Kennzeichnung des Geländes in der Torgauer Straße mit einem Transparent

 

18-03-03 Demonstrationsaufruf_kl18. März 2013Demonstration unter dem Motto „Widerstand war/ist möglich! Kohlenhandlung von Annedore und Julius Leber erhalten!“.  Nach der Versammlung an der Julius-Leber-Brücke ging der Zug durch die Leberstraße. Die Abschlusskundgebung fand in der Torgauer Straße am Gelände der ehemaligen Kohlenhandlung statt

 

Februar 2013 – Forderungen des Arbeitskreises werden vorgestellt (u.a. im Beratungsausschuss Kunst)

Stadtteilgespräch 11/2012

Stadtteilgespräch 11/2012

 

22. November 2012Stadtteilgespräch im Spenerhaus in der Leberstraße mit über 60 Teilnehmern